Mädchengesundheitsladen

Angebote f√ľr M√§dchen


Liebe Mädchen*,    

der M√§dchengesundheitsladen in Stuttgart ist eine Einrichtung, die sich speziell an M√§dchen* und junge Frauen* wendet. Wir sind¬† f√ľr euch da! Bei uns k√∂nnt ihr Informationen zu ganz pers√∂nlichen Fragen erhalten und euch mit euren Problemen an uns wenden.

 

Beratung                                                                

Wir bieten euch einmalige oder l√§ngerfristige Beratungen an. ¬†Den ersten Beratungstermin solltet ihr m√∂glichst im Voraus vereinbaren, nat√ľrlich k√∂nnt ihr euch auch per Telefon oder ¬† E-Mail an uns wenden.

Zu folgenden Themen könnt ihr euch informieren und beraten lassen:        

  • K√∂rperliche Entwicklung und Periode
  • Liebe, Sexualit√§t, Verh√ľtung
  • Essst√∂rungen
  • Selbstverletzendes Verhalten ¬† ¬† ¬† ¬† ¬† ¬†¬†
  • Stress in der Schule
  • Selbstwert
  • Probleme mit den Eltern, dem Freund oder der Freundin
  • Depressive Verstimmungen
  • √Ąngste ¬† ¬† ¬†
  • Mobbing
  • Anmache und Gewalt
  • Trans*sexualit√§t oder Unsicherheiten in der Geschlechtsidentit√§t
  • ‚Ķoder was euch sonst noch so auf der Seele brennt.

Ihr könnt im Mädchengesundheitsladen auch erfahren, wo ihr sonst noch Rat und Hilfe bekommt.

Weitere Angebote           

  • „Offene Jugendsprechstunde Essst√∂rungen“¬†w√∂chentlich donnerstags von 15-16:30 Uhr – siehe Faltblatt¬†.
  • Workshops f√ľr M√§dchengruppen (auf Anfrage)
  • Gruppe f√ľr M√§dchen und¬†junge Frauen ab 16 Jahren mit einer Essst√∂rung (z.B. Bulimie oder¬†Magersucht) in Kooperation mit ABAS, der Anlauf- und Fachstelle zum Thema Essst√∂rungen
  • Infoflyer zu verschiedenen Themen findet ihr im Download-Bereich

 

Ruft uns an (Telefon: 0711-30568520), schreibt eine E-Mail und / oder vereinbart ein persönliches Gespräch!

Nat√ľrlich k√∂nnt ihr auch gerne direkt unser Kontaktformular nutzen.¬† ¬† ¬†

….und DAS k√∂nnte dich auch noch interessieren!

 

______________________

mit dem ‚Äě*‚Äú Sternchen wollen wir sichtbar machen, dass es jenseits von ‚ÄěFrau‚Äú und ‚ÄěMann‚Äú/ ‚ÄěM√§dchen‚Äú und ‚ÄěJunge‚Äú unterschiedliche Entw√ľrfe der eigenen (Geschlechts)identit√§t gibt: ‚Äěweiblich‚Äú, ‚Äěm√§nnlich‚Äú, ‚Äěbeides‚Äú, ‚Äěkeins von beidem‚Äú oder auch ‚Äědazwischen‚Äú. Es symbolisiert Raum f√ľr Menschen, die sich in einem zweigeschlechtlichen System nicht wiederfinden.